Schriftgrösse: A A A
.....................................................................................................

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, 

in wenigen Tagen startet das Schuljahr 2021/22. Unser Ziel bleibt es, einen kontinuierlichen Präsenzunterricht zu ermöglichen. Mit diesen Schreiben möchte ich Sie über die notwendigen Maßnahmen unter den noch immer bestehenden Pandemie-Bedingungen informieren. 

Die Corona-Regelungen für das neue Schuljahr knüpfen an die Regelungen zum Ende des Schuljahres 2020/21 an. Abweichend davon werden wir aber mit zusätzlichen Maßnahmen in den ersten zwei Wochen den Schulstart nach der Rückkehr aus den Ferien und dem Urlaub absichern: Um unerkannte Infektionen zu entdecken und eine Weiterverbreitung zu verhindern, wird bei einer Inzidenz von unter 10 zweimal pro Woche getestet, bei einer Inzidenz über 10 dreimal wöchentlich. Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht befreit. Gleichzeitig bitte ich um Verständnis, dass in den ersten beiden Wochen auch im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss, sofern die Inzidenz über 10 liegt. Danach kehren wir zu den bewährten Regelungen ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zurück. Testungen aller Schülerinnen und Schüler und aller an Schulen Tätigen finden dann einmal wöchentlich bei einer Inzidenz unter 10 und zweimal pro Woche statt, wenn die Inzidenz darüber liegt. 

Unser oberstes Ziel ist es, darüberhinausgehende Einschränkungen beim Regelbetrieb zu vermeiden. In der neuen Schul- und Kitaverordnung sind keine  landesweiten Schulschließungen vorgesehen. Wechselunterricht ist mit diesem Beschluss der aktuellen Corona-Schutzverordnung nicht mehr an Inzidenzwerte, sondern an die Bettenauslastung der Krankenhäuser mit Covid-19-Patienten gebunden. 

https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html 

Dass dieser Fall nicht eintritt, dazu trägt hoffentlich der Impffortschritt in der Bevölkerung bei. Nach der jüngsten Empfehlung der Ständigen Impfkommission können nunmehr auch Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren ohne Einschränkungen geimpft werden. 

Um den Anteil geimpfter Personen an und im unmittelbaren Umfeld von Schule zu erhöhen, werden mobile Impfteams an Stützpunktschulen vor Ort Impfangebote unterbreiten. Diese Angebote sind freiwillg.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 08. September 2021 bei der Schulverwaltungsassistentin Frau Hartisch (03744-
189881-220 oder schulassistenz@pestarodewisch.de). 

Mit Beginn des neuen Schuljahres gilt die Schulbesuchspflicht wieder. Eine Befreiung ist nur noch für Schülerinnen und Schüler mit einem ärztlichem Attest möglich. 

Sie haben 2020/21 zusammen mit unseren Lehrerinnen und Lehrern das schwierigste Schuljahr der letzten Jahrzehnte gemeistert. Die Bedingungen im kommenden Schuljahr werden hoffentlich besser. Dennoch wird es unsere ganze Kraft erfordern, den Anforderungen des Infektionsschutzes und den Bildungsprozessen, inklusive dem Aufholen der individuellen Lernrückstände, Rechnung zu tragen. Wir bitten Sie weiterhin um Ihre tatkräftige Unterstützung, damit das Lernen und Leben in der Schule wieder so normal wie möglich ablaufen kann. 

Ich wünsche uns allen einen guten Start. 

 Sven Müller
 Schulleiter


.....................................................................................................

 

 

 


 
















..............................................................................................

***   optimized for Mozilla Firefox and screen resolution of 1024x768   ***
..............................................................................................