Schulöffnung ab 12. April 2021 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
 

gemäß der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 29. März 2021 wird ab Montag, dem 12. April, nun endlich auch für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I das Pestalozzigymnasium unter Beachtung der Hygieneregeln geöffnet. Entsprechend dieser Verordnung findet die zeitgleiche Präsenzbeschulung für höchstens die Hälfte der Zahl der Schülerinnen und Schüler je  Klasse statt (Wechselmodell). Für jede Klassenhälfte wird es vorerst abwechselnd eine Woche Unterricht in der Schule und eine Woche Lernzeit zu Hause mit Aufgaben geben. Die Einteilung der Klassen erfolgte von den Klassenleitern, sie finden diese nebst Wochenrhythmus in LernSax --> Institution (Pestalozzi-Gymnasium Rodewisch) --> Dateien --> Klasseneinteilung im Wechselunterricht. Es findet Unterricht in allen Fächern (auch klassenübergreifende Kopplungen) statt, ebenfalls Sport und Musik mit gesonderten Hygiene-Regelungen. Da Sportunterricht nach Möglichkeit im Freien stattfinden soll, bitten wir um warme Sportbekleidung (evtl. auch Kopfbedeckung). Bitte beachten Sie den tagaktuell gültigen Stunden- und Vertretungsplan wie gewohnt auf unserer Homepage oder der Vertretungsplan-App. Die Schulspeisung kann bis zum 30.April nicht angeboten werden.

Die Schüler der Klassen 11 und 12 werden weiter wie bisher auf die Prüfungen vorbereitet.

Das Hygienekonzept der Schule musste entsprechend der neuen Corona-Schutz-VO vom 29. März angepasst werden. Im Besonderen möchte ich darauf verweisen, dass zunächst für alle Personen eine Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände besteht. Dies gilt nur nicht für Schülerinnen, Schüler und schulisches Personal auf dem Außengelände der Schule, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern dauerhaft eingehalten wird, im Sportunterricht, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern konsequent eingehalten wird, zur Aufnahme von Speisen und Getränken am Sitzplatz im Unterrichtsraum und bei der Abnahme von Tests. Es sind nur noch medizinische OP-Masken bzw. FFP2-Masken/KN95 Masken zulässig. Eine Befreiung von der Maskenpflicht aus medizinischen Gründen regelt die aktuelle Corona-Schutzverordnung. Besondere Bedeutung hat das regelmäßige Lüften der Unterrichtsräume. Beachten Sie dies bitte mit angemessener Bekleidung.

Nach der Sächsischen Corona-Schutz Verordnung sind Corona-Selbsttests bei Schülern und Lehrkräften zweimal wöchentlich für die Teilnahme am Unterricht verpflichtend vorgeschrieben. Angesichts immer noch steigender Zahlen von Infizierten sind diese Selbsttests eine wirksame, die bekannten Hygienemaßnahmen ergänzende Möglichkeit, Schule und Unterricht sicherer zu machen. Wir gehen heute davon aus, dass die Verpflichtung zum Corona-Selbsttest bis zum Schuljahresende aufrechterhalten wird.

Elternbrief
des Kultusministeriums
 

Erklärvideo Selbsttest Schülerinnen und Schüler

Erklärvideo Selbsttest Erwachsene 

Voraussetzung für die Teilnahme an den Selbsttests und damit für das Betreten des Schulgeländes und die Teilnahme am Unterricht ist eine von einem Sorgeberechtigten unterzeichnete Einwilligungserklärung, die für alle weiteren Selbsttests Gültigkeit besitzt (diese kann widerrufen werden). Für den Fall, dass eine Teilnahme an den Selbsttests abgelehnt wird, darf das Schulgelände gemäß gültiger Corona-Schutz Verordnung nicht betreten werden. Das Kultusministerium weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Kinder oder Jugendlichen die Lernzeit zu Hause verbringen müssen und mit Lernaufgaben versorgt werden. „Mit einer vollumfänglichen Betreuung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte, wie zu Zeiten der Schulschließungen oder wie im Präsenzunterricht, kann nicht gerechnet werden.“

Aus diesem Grund hoffe ich, dass sich möglichst alle Schülerinnen und Schüler an den Tests beteiligen und so die Öffnung der Schule möglich wird. Wir bitten deshalb eindringlich um Ihre Unterstützung. Wir sehen in dieser Vorgehensweise eine realistische und vertretbare Möglichkeit, zumindest den Wechselunterricht für alle Klassen aufrecht zu halten.

Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind die unterschriebene Einwilligungserklärung am ersten Tag der Rückkehr zum Präsenzunterricht mitzugeben.

Einwilligungserklärun für den Corona-Schnelltest

Die Selbsttests werden zweimal wöchentlich unter Anleitung der Lehrkräfte von jedem Schüler selbst durchgeführt.

Für die Jahrgangsstufe 11 ergibt sich aus diesem Grunde ab dem 12. April montags eine geringe Änderung des Stundenplans (2. UE Tutor-Kurs statt 6. UE).

Alternativ zu den Selbsttests in der Schule besteht die Möglichkeit, eine Bescheinigung gemäß Corona-Schutz-VO § 5a (4) jeweils zum Testtermin in der Schule vorzulegen, dass keine Infektion mit dem Corona-Virus besteht. Die Ausstellung der Bescheinigung/Testdurchführung darf in diesem Fall maximal drei Tage zurückliegen.

Amtliche Bekanntmachungen - sachsen.de

Wir freuen uns alle auf den nächsten Schritt zur Schulöffnung, damit wir dieses Schuljahr gemeinsam zu einem guten Ende bringen können.

Über aktuelle Entwicklungen halte ich Sie über die Homepage und LernSax auf dem Laufenden.
 

Rodewisch, 07.04.2021 

Freundliche Grüße

Sven Müller
Schulleiter

.....................................................................................................



 
















..............................................................................................

***   optimized for Mozilla Firefox and screen resolution of 1024x768   ***
..............................................................................................