Das Gymnasium > Archiv > Schuljahr 2011/2012 > Projekttage mit den Grundsch├╝lern 2012

Vom 1.2-3.2.2012 gab es für die Schüler der 10. Klasse des Pestalozzi Gymnasiums Rodewisch einen Höhepunkt: Sie durften für ein paar Stunden Lehrer der Fachschaften Biologie, Chemie und Physik sein. Zu Besuch kamen Schüler der vierten Klassen aus den Grundschulen Lengenfeld, Treuen, Hinterhain, Rodewisch, Falkenstein und Steinberg. Die Gymnasiasten bekamen die Aufgabe, den Grundschülern die Fachschaften vorzustellen, mit ihnen Experimente durchzuführen und einige berühmte Forscher vorzustellen.

So wurde zum Beispiel in der Fachschaft Biologie Robert Koch vorgestellt. Weiter durften sich die Grundschüler im Mikroskopieren üben. So konnten sie in einem bereits gebrauten Heuaufguss kleine Pantoffeltierchen sehen, welche gerade bei ihrem Algenfrühstück waren. Mit voller Begeisterung bestaunten sie die kleinen Bakterien, die sogar sehr ,,niedlich“ aussahen. Weiter schauten sie die Zellen einer Wasserpest an. Mit viel Glück sah man sogar einen Wasserfloh vorbei sausen. Als die Schüler das Biologiezimmer verließen gab es nur strahlende Augen und das Gesprächsthema Nummer eins waren die kleinen süßen Bakterien, die ein Algenfrühstück machten.

Auch in der Physik wurden verschiedenste Vorträge gehalten und Experimente durchgeführt. Unter Anderem wurde auch der Anstieg der Temperatur bei der Erhitzung von Wasser  untersucht. Beim Einstieg der ersten Gruppe wurde ein kurzer Einblick in Albert Einsteins Leben gegeben. Alle Grundschüler hörten aufmerksam zu und zeigten begeistert Einsatz bei der Durchführung der Experimente, nicht zuletzt, weil gern mal ein leckeres Bonbon verteilt wurde. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und der Tag war wohl für alle eine echte Bereicherung.

In Chemie boten die Zehntklässler zu Beginn einen kleinen Vortrag über den Chemiker Justus von Liebig. Danach entdeckten die Schüler in Stationenarbeit, wie vielseitig und aufregend Chemie sein kann.

Sowohl für die Grundschüler, als auch für die 10.Klassen war dies wohl ein sehr lustiges, schönes und interessantes Erlebnis. Vielleicht wird es ja 2014 eine Überzahl an Grundschullehrer-Anwärtern geben!?

                                                                                                

Melissa Müller, Amelie Steffens, Theresa Thiem Jahrgangsstufe 10