Schriftgrösse: A A A

Chemie

Unterricht/Unterrichtsbegleitende Aktivitäten

Die Schüler der 8. Klassen führten eine schon zur Tradition gewordene Exkursion ins Wasserwerk und zum Wasserturm nach Reichenbach durch. Durch den Mitarbeiter des ZWAF Herrn Hadel und Kollegen  der Einrichtungen wurde den Schülern viel Wissenswertes über Aufgaben des Wasserwerkes und des Wasserturmes vermittelt.

Das Gegenteil zum Wasser, das Feuer, spielte im Projekt „Brände- Brandbekämpfung“ in der Klassenstufe 8 eine Rolle. Die Schüler erkunden Ursachen, Bedingungen und Bekämpfungsmöglichkeiten für Brände.

In der Klassenstufe 10 stand ein Exkurs zum Thema Duft- und Aromastoffe auf dem Programm. Wie werden diese Stoffe hergestellt, wo finden wir sie in der Natur.

Einige Schüler der 10. Klassen besuchten den Lebensmittel herstellenden Betrieb FRIWEIKA und lernten dort Möglichkeiten der Kartoffellagerung und Verarbeitung, z.B. zu Klosteig oder Kartoffelsalat, kennen.

Schüler der Sekundarstufe II konnten sich über die Herstellung von Faserstoffen bei der Firma ENKA- Viskose informieren. Sie lernten dabei den Aufbau eines Betriebes von der Energieversorgung über die Produktion bis zum Vertrieb kennen.

Durch die Gesellschaft deutscher Chemiker wurde der Abiturient mit den besten Ergebnissen im Fach Chemie ausgezeichnet.

Wettbewerbe

Die jüngeren Schüler nehmen gern am Chemkids- Wettbewerb teil. Hier können sie in kleinen Experimenten zu Hause ihre naturwissenschaftliche Begabung entdecken.

Fortgeführt wird dies mit der Chemieolympiade „Chemie- die stimmt“. Hier lösen die Schüler der Mittelstufe Aufgaben zu Hause, die Ergebnisse werden eingereicht und zentral ausgewertet.

Zwei Schülerinnen der 11. Klasse nahmen am Stöckhardt- Club an der TU Chemnitz teil. An mehreren Samstagen fanden Vorlesungen und Praktika statt, komplettiert durch Hausaufgaben.

Am Ende der10. Klasse konnte ein Schüler zum Stöckhardt- Wettbewerb delegiert werden. Hier maßen sich die jungen Chemiker in Tests und praktische Aufgaben.

 

Sonstige Aktivitäten

Am Schülerkolleg „Experimentieren in Freiberg“ nahmen Schüler der Schule teil.

Auch die Ferienakademie des Bildungsinstitutes Pscherer wurde gut angenommen.

Traditionell halten Schüler der 11. Klassen Vorträge im Fach Chemie zum Tag der Naturwissenschaften, so zum Beispiel im letzten Schuljahr über: Parfüme, Kosmetik, Farbstoffe, Chemische Kraftpakete oder Alltagschemie.

In der Chemie-AG wurden der Aufbau und die Arbeitsweise von Batterien untersucht. Man konnte einfache Batterien herstellen und ausprobieren.