Schriftgrösse: A A A

Lesenacht der 5b

Am Mittwoch, dem 6. Juli 2011, trafen wir, die Klasse 5b des Johann- Heinrich Pestalozzi Gymnasiums uns am Abend an der Schule. Dort grillten wir und spielten Spiele mit unseren Eltern, Geschwistern oder Klassenkameraden.

Anschließend fuhren wir alle mit unseren Klassenlehrerinnen Frau Langner und Frau Tauchert- Knoll in die Bibliothek nach Auerbach. Wir wurden von den Bibliothekarinnen Frau Schamberger und Frau Wolf freundlich begrüßt und konnten uns dann einen Platz aussuchen, an dem wir später schlafen wollten. Die beiden hatten ein spannendes und schönes Programm für uns vorbereitet und dann konnte es auch schon losgehen. Die Klasse wurde in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe musste ein Quiz lösen und die zweite Gruppe bekam einen Krimi vorgelesen, zu dem eine Frage zu beantworten war. Danach wurden die Gruppen  gewechselt. Anschließend folgte eine Schnitzeljagd durch die Bibliothek. Dabei war es das Ziel, ein ganz bestimmtes Buch zu finden.

Nach einer Runde „Stille Post“ machten wir noch einen Spaziergang durch das schlafende Auerbach. Als wir wieder in der Bibliothek ankamen, warteten Frau Schamberger und Frau Wolf mit einem leckeren Mitternachtsimbiss auf uns. Obwohl wir noch gar nicht müde waren, war es trotzdem Zeit, in unsere Schlafsäcke zu kriechen.

Nach einer kurzen Nacht stärkten wir uns am nächsten Morgen bei einem reichlichen Frühstück. Im Anschluss packten wir unsere Sachen zusammen und fuhren nach Hause.

Unser Dank  gilt den Eltern, Elternsprechern und Klassenlehrerinnen der 5b, die uns tatkräftig unterstützt haben sowie der Bibliothek Auerbach und ihren Mitarbeiterinnen Frau Schamberger und Frau Wolf, die uns solch ein schönes Erlebnis ermöglicht haben.