Das Gymnasium > Aktivitäten > Projekt „Architektur und Ethik“

Exkursion nach Zwickau am 3. März 2020, Ethikgruppen Klassen 10

Thema: Zwickau, Stadt des Handels
Akteure:

Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe

projektbegleitender Architekt: Herr David Hummel

verantwortliche Lehrkräfte: Herr Schädlich, Frau Bender

Im Rahmen des Ethikunterrichts beschäftigten sich Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse des Johann-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasiums Rodewisch mit der Stadt Zwickau unter dem Fokus "Stadt des Handels". Unter Anleitung des Architekten, Herrn David Hummel aus Dresden, wurde der wechselseitige Zusammenhang öffentlich genutzter Räume und der Gesellschaften, welche diese Räume nutzten bzw. erschaffen haben, thematisiert.

Wir beschäftigten uns mit öffentlich genutzten Räumen der Stadt Zwickau im Wandel der Zeit, was diese über die Gesellschaft aussagen und wie diese Räume unser Denken, unsere soziale Interaktion und unsere Wertvorstellungen beeinflussen.

In Zwickau betrachteten wir im Zentrum der Stadt folgende öffentlich genutzten Räume:

         Hauptmarkt mit angrenzenden Straßen, Informationen durch Herrn David Hummel

         Shopping Mall – Zwickau Arcaden, Vortrag der Managerin von ECE Projektmanagement

         Mariendom, Informationen durch Herrn David Hummel

Unsere erworbenen Kenntnisse werden wir im Ethikunterricht bei Herrn Schädlich und Frau Bender präsentieren.

Herzlichen Dank an Herrn Dipl-Ing. David Hummel