Das Gymnasium > Aktivitäten > Wandertage 5a, 5b

Am Donnerstag, den 12.09.2019 fand für die 5. Klassen der Wandertag statt.
Alle Schüler trafen sich um 7:40 Uhr vor dem Schulhaus, außer die Schüler der 5a, die mussten schon um 7:30 Uhr losmarschieren. Warum denn das?
Frau Rammler, die Klassenlehrerin der 5a, war die Einzige, die den Weg zum Steinberg kannte. Sie hatte sich gemeinsam mit dem Organisationsteam der 5a etwas ganz Besonderes ausgedacht, eine Schatzsuche. Dafür wurden entlang des Weges, der hinauf zum Steinberg führte, Hinweise versteckt. Hände und Füße aus Papier zeigten die richtige Fährte, manchmal auch eine süße Überraschung. Unterwegs sammelten alle Schüler Naturmaterialien für ein Mandala.
Die anderen freuten sich und schnell waren Nieselregen und Kälte vergessen.
Oben angekommen aßen alle etwas, gingen auf den Turm hinauf und lösten Aufgaben, die auf den Arbeitsblättern standen, wie z.B. welche Vögel kennst du? Schreibe sie darunter! Und zur Belohnung bekam die 5a auch eine kleine Schatzsuche. Nachdem wir einen großen Steinhaufen erklettert hatten, fanden wir zwei Kisten, in der für jeden ein Knobelspiel und eine Stifte-Box mit Spitzer war! Wir freuten uns sehr!
Während einer Pause auf dem Rückweg legten wir aus den gesammelten Materialien ein tolles Mandala, wie ihr auf dem Foto seht.
Gegen Mittag waren wir an der Schule zurück, hier endete unser wunderschöner Wandertag. Ein herzlicher Dank an Frau Rammler und ihr Organisationsteam – Magdalena, Hedy, Nina und Annkathrin.

Autoren: Emma und Aaliyah, Klasse 5a

  


Unser Wandertag zum Steinberg – Klasse 5b 

Am 12.09.2019 trafen wir uns früh im Klassenzimmer. Alle kamen mit Rucksäcken in die Klasse, auch Frau Walther, unsere Klassenlehrerin und Frau Hennig, unsere stellvertretende Klassenlehrerin. Dann teilten uns die beiden Lehrerinnen in Gruppen ein. Sie gaben uns eine Landkarte, einen Kompass und mehrere Aufgabenzettel in die Hand. Nun ging es los. Wir sind im Wald und auf Straßen gelaufen. An einer Straße war ein Haus mit einer riesigen Kastanie davor. Sie ist etwa 100 Jahre alt. Es ging weiter, bald erreichten wir den Wald. Hier sammelten wir Naturmaterialien für das Klassenzimmer. Danach haben wir die gestellten Aufgaben gelöst und eine Rast gemacht. Nach etwa 20min ging es weiter zum Steinberg. Hier waren Richtungspfeile und kleine Aufgaben versteckt, die uns den anstrengenden Weg erleichtert haben. Endlich auf dem Steinberg angekommen, haben wir eine Schatzsuche unternommen. Wir stiegen sogar auf den Aussichtsturm. Von hier hatte man eine prima Aussicht auf das umliegende Vogtland. Die Zeit verging wie im Flug und bald mussten wir in Richtung Schule zurückkehren. Es war ein wunderschöner Wandertag und das erste gemeinsame Erlebnis als Klasse 5b des Pestalozzi-Gymnasiums Rodewisch.

Larissa Götz, Klasse 5b