Schriftgrösse: A A A

Drucken – ein altes Handwerk

Unter diesem Motto konnten die Schüler der 7. Klassen in einem vierstündigen Workshop eine Menge erfahren und ausprobieren. Zunächst entstanden Drucke des eignen Namens und in Gruppenarbeit ein Plakat. Hier galt es, die losen Buchstaben spiegelverkehrt anzuordnen, dann mittels Schnur fest zu einem Wort zu verbinden  und dann erst konnte das gesetzte Wort mit Farbe eingewalzt und abgedruckt werden.                                                                                                                      Wie zu Gutenbergs Zeiten wurde zum Abschluss des Projekts ein Spruch, den sich die Schüler überlegten, mit beweglichen Bleilettern gesetzt und gedruckt. In der Auswertung der Ergebnisse schilderten die Schüler ihre Erfahrungen und bekundeten, dass es sehr lehrreich war, sich in diesem alten Handwerk einmal auszuprobieren.

Vielen Dank  an Frau Gschwendtner-Borsay für diesen gelungenen Workshop.    

A. Graf, H. Geldner