Schriftgrösse: A A A

100 Schüler bauten 100 Wunderscheiben

 um 100 Brustkrebspatientinnen ein Lächeln ins Gesicht zu Zaubern.

Am 20.03.2019 waren wir 5 Schüler der Klassenstufe 6 im Klinikum Obergöltzsch. Eine Wunderscheibe kannten schon die alten Griechen als Thaumatrop. Sie besteht aus zwei Papierkreisen, die auf einem Stab aufgeklebt sind. Wenn man die Wunderscheibe mit der richtigen Geschwindigkeit dreht und der Blickwinkel stimmt, dann sieht man statt zwei Bildern eines z.B. wie der Ball ins Tor fliegt. Außerdem bastelten wir mit Frau Graf pünktlich zum Frühlingsanfang Kirschblüten, Apfel-und Schlehenblüte. Die Wunderscheiben und Frühlingszweige übergaben wir den Schwestern und den Chefarzt Dr. Hessel der Station 11, die sie dann an die Brustkrebskranken Patientinnen übergaben.

Mia Berger, Sveja Wolfram, Charlotte Berndt, Laura Feiertag, Maxi Noetzel