Das Gymnasium > Aktivitäten > 12er gestalten Lateinzimmer 318 neu

Nach der Renovierung des Lateinzimmers 318 am Gymnasium hatte unser Grundkurs Latein 12 die Idee, das Zimmer fachtypisch auszugestalten. Anfangs entwarfen die drei Bankreihen unseres Kurses einzelne Vorschläge, wie das Zimmer schlussendlich aussehen sollte. Diese wurden von den gesamten Lateinkursen von Kl. 6 – 11 abgestimmt und man entschied sich letztendlich für den Vorschlag der Mittelreihe – verschmolzen mit den Ideen der restlichen Vorschläge.

Am 4. Januar, noch in den Weihnachtsferien, war es dann soweit: Zusammen mit Frau Bobe, guter Verpflegung, musikalischer Umrahmung und motivierten 12ern ging es „ran an die Wand“. Hier bei uns war Teamwork angesagt – von Vorzeichnern, Ausmalern und umrahmenden Artisten war jeder involviert. Auf den Bänken als „Leitern“ zur besseren Bemalung wurden nahezu artistische Akrobatik-Aktionen vollführt. Ganz sicher wurde niemandem langweilig und wir hatten viel Spaß dabei!

Mit freundlicher Unterstützung von Frau Bobe wurden uns gleich zu Anfang des Kurshalbjahres 12/II noch weitere 2 Wochen für die Perfektion unseres künstlerischen Werkes zur Verfügung gestellt und wir haben nach dem Unterricht fleißig bis in die Abendstunden hinein weiter gemalt – erfolgreich! Das fertige Endprodukt, bestehend aus römischen Göttern, ihren Symbolen und Namen sowie einem Zeitstrahl darunter prangt nun groß an der Wand des Zimmers und wird hoffentlich noch ewig erhalten bleiben. 

GK Latein 12     (2018/2019)