Schriftgrösse: A A A

Im Landtag

Am 17.12.2015 besuchten alle 9. Klassen des Johann-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasiums im Rahmen des  GRW- Unterrichts den sächsischen Landtag in Dresden. Nach zweistündiger Busfahrt wurden wir von einem Mitarbeiter des Besucherdienstes in Empfang genommen und in zwei Gruppen aufgeteilt. Während eine Gruppe sich bereits mit den Vorbereitungen zum Besuch der Plenarsitzung beschäftigte, durfte die zweite Gruppe einen kurzen Abstecher in die Dresdener Innenstadt starten und dort den Striezel Markt erkunden.

Im Anschluss wurde gewechselt und unsere Gruppe betrat den Landtag. Auffällig waren die vielen Sicherheitsmaßnahmen. Wir wurden belehrt, welche Handlungen während der Plenarsitzung nicht erlaubt sind (z.B. Handybenutzung, Werfen von Gegenständen, Klatschen, Verzehr von Lebensmitteln …).

Wir hörten eine aktuelle Debatte zum Thema „Brüssels Generalverdacht gegen Jäger und Sportschützen“. Anschließend stellte sich die Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, den Fragen der Abgeordneten zu den Themen: Kulturraumgesetz, Integration von Flüchtlingen und dem Hochschulentwicklungsplan.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt  ging es um ökologische Maßnahmen.

Danach hatten wir die Zeit, mit Abgeordneten aus dem Vogtlandkreis zu reden.

Stephan Hösl (CDU), Janina Pfau (Linke), Juliane Pfeil (SPD) und Franziska Schubert (Grüne) beantworten geduldig unsere Fragen.

Als es anfing interessant zu werden, war unsere Zeit leider abgelaufen und wir verließen das Gebäude.

Nach einer Abschlussrunde auf dem Weihnachtsmarkt traten wir die Rückfahrt an.

Tom Fritzsching, 9d