Schriftgrösse: A A A

Erlebnisreiche Theatertage

Das künstlerische Profil der 9. Klasse fuhr in Begleitung von Frau Tauchert-Knoll und Frau Geldner  in das Zwickauer Theater, um an den Theatertagen der Jugend teilzunehmen.

Am ersten Tag standen für uns verschiedene Workshops, wie  Puppentheater, Bühnenkampf, Physical Theatre, Improvisation, Zirkus und Hörspiel auf dem Programmplan. Nachdem sich jeder für ein Angebot entschieden hatte, ging es in den Gruppen sogleich an die Arbeit, denn am Ende des Tages war eine Präsentation der Arbeitsergebnisse auf der großen Bühne geplant.

Im Zirkus-Workshop wurden zum Beispiel Übungen zur Körperwahrnehmung durchgeführt, man lernte das Jonglieren sowie  das Balancieren von Tellern auf einem Holzstab. Genauso aufregend ging es beim Bühnenkampf zu. Nicht nur das Fechten mit dem Degen wurde geübt, sondern auch das professionelle „Prügeln“, ohne natürlich dabei jemandem weh zu tun.

Auch in den anderen Workshops wurden uns neue Anregungen gegeben und die Arbeit mit den Theaterpädagogen machte viel Spaß.  Am Ende des Tages konnte dann endlich jede Gruppe den anderen zeigen, was sie in der relativ kurzen Zeit  gelernt hatte. Nach den durchweg gelungenen  Präsentationen fand der erste Theatertag sein Ende und wir fuhren ziemlich erschöpft nach Hause.

Am zweiten Tag zeigten wir in  Ausschnitten unsere Puppenspiele  und ernteten dafür von den Zuschauern im TIM (Theater in der Mühle) viel Applaus. Weiterhin konnten wir Arbeitsergebnisse anderer Theatergruppen anschauen. Besonders beeindruckt waren wir von einer tollen  Tanzchoreografie gestaltet von Schülerinnen des Peter-Breuer-Gymnasiums in Zwickau.

Abgerundet wurden diese beiden erlebnisreichen Tage mit dem absolut sehenswerten Schauspiel   „ Angstmän“  im Puppentheater. Wir amüsierten uns köstlich und fuhren gegen 17 Uhr mit vielen neuen Eindrücken  zurück nach Rodewisch.

T. Pietschmann,9d/ H. Geldner